Was heisst eigentlich dreimal billiger?

Knifflig, knifflig. Herr R. A. aus O. schildert uns ein Problem, auf das er kürzlich im «Bund» gestossen ist – wieder einmal. Vor einiger Zeit las er da, der Strompreis in der Gemeinde Brusio sei zwei- bis dreimal billiger als in Bern. Schon öfters habe er bei solchen Anpreisungen herauszufinden versucht, wie teuer ein Produkt schliesslich sei, […]

Das brutale Drama mit den Haselnussstängeli

Christian J. in U. ruft uns verzweifelt zu: «Bitte helfen Sie mir!» Da können wir nicht wegschauen. Was aber quält den Mann? Das Drama beginnt harmlos. Christian J. sichtet in einer Grossverteiler-Postille ein Rezept für Haselnussstängeli, für die es «Weissmehl, gemahlen» brauche. Christian J. findet in den Regalen zwar diverse Mehle, aber «trotz intensiver Suche» […]

Die Schuld der Unschuldslämmer

Warum spricht die Polizei nach einer Verhaftung immer von der Unschuldsvermutung statt von einer Schuldvermutung? Das fragt uns Willy M. aus G.: «Die Polizei wird ja hoffentlich niemanden verhaften, den sie als unschuldig vermutet.» Aber eigentlich will Willy nur ein wenig mit der Askforce plaudern, denn er rät uns jovial, «nicht die Unschuld zu verlieren». […]

Hornkuh hofft aufs Automobil

Zum Thema Verkehr werden der Ask-Force auffällig viele Fragen gestellt. Gleich deren zwei liegen zu Verkehrsmeldungen vor. So vermeldete SRF 1 neulich, auf der A1 herrsche wegen eines Hundes «Gefahr in beiden Richtungen». Herrn A. F. inspirierte dies zur Frage: «Wie gross muss denn dieser Hund gewesen sein?» So klar die Frage, so simpel die […]

Warum nicht Briefkastentante?

W. G. aus Port ist nicht zufrieden mit der Askforce. Er findet, dass wir es uns mit der kurzen Antwort auf Guido M.s lange Frage etwas leicht gemacht haben. Daher schicke er uns eine kurze Frage in Erwartung einer langen Antwort. «Warum heisst die Askforce Askforce und nicht Briefkastentante?» Für all jene, die nicht verstehen, was […]

«Woher kommen Ideen?»

Frau R. J. aus Bern war diesen Frühling mit unserer Antwort auf eine Frage zur Heiratsstrafe so sehr zufrieden – «Wo Sie nur immer diese Ideen herhaben!» –, dass sie gleich eine weitere Frage stellte: «Ideen sind plötzlich da. Doch woher kommen sie und wo waren sie vorher?» Danke zunächst für Ihr positives Feedback, Frau J., das sich wie Lob anfühlt. […]

Warum hat der Ansatz Irland gewählt?

Frau I. S. aus M. wendet sich an die Askforce, weil ihr eine Formulierung in einer «Bund»- Kolumne auffiel. In jener Kolumne ging es um direkte Demokratie, Volksinitiativen und Referenden, und die Formulierung lautete: «Ein anderer Ansatz hat Irland gewählt.» Grammatikfehler in ihrer Zeitung schliesse sie aus, schreibt die nette Frau S. Deshalb frage sie […]

Herr Zürcher über Berner in Zürich

Im Zürcher Stadtparlament sitzt mit Martin Bürki seit kurzem ein gebürtiger Berner an der Spitze. «Die Tatsache, dass ein Berner nun oberster Zürcher ist, zeigt, wie weltoffen Zürich ist»: Das sagte Bürki in einem «Bund»-Interview. Diese Aussage wiederum hat unseren Leser Bernhard Zürcher auf den Plan gerufen. Er habe sich über diesen Satz köstlich amüsiert, schreibt er und fragt dies: «Was […]

Wenn Gott Atheisten Halo sagt

«Liebe Askforce, heute Morgen habe ich am Himmel ein Zeichen gesehen.» So beginnt die Zuschrift von Herrn M. B. aus W. Gesehen hat er das Zeichen im Aaretal, als er mit dem Zug zur Arbeit fuhr. Herr B. will von uns aber nicht wissen, was es für ein Zeichen war – er scheint sich da bestens […]

Sollte die Karotte nicht Rüebli heissen?

Kürzlich titelte der «Bund»: «Karotte bleibt Königin». Ihr Königinnendasein verdankt dieses schmackhafte Wurzelgemüse nicht göttlicher Gnade oder der Zugehörigkeit zu einer Herrscherdynastie, sondern ihrer Volkstümlichkeit. Denn, so hiess es in dem Artikel, die Karotte sei «das populärste Gemüse», jeder Schweizer und jede Schweizerin verzehrten davon jährlich 7,91 Kilogramm. Das ist immerhin eine Tagesration von 21,7 […]