Wer ist die Askforce?

Die Askforce, Berns bewährte Fachinstanz für alles, besteht heute aus sieben unabhängigen Expertinnen und Experten, die zusammen einen beeindruckenden Wissenshorizont abdecken:

Dölf Barben (Askforce-Experte seit 2000)​

Dauererschüttert von der Unergründlichkeit des Daseins, fühlte sich Kollege Barben in der Askforce von allem Anfang an sehr wohl. Denn das Gremium erlaubt es ihm, seine Spezialgebiete Evolution, Religion und Technik zu verbinden, bei Bedarf auf die gläserne Metaebene zu klettern oder Buchstaben aus Wörtern herausfallen zu lassen.

Marc Lettau (Askforce-Experte seit 2000)

Kollega Lettau ist als Abwart der Askforce fürs Hinaufstuhlen und die Zimmergrobreinigung nach langen Expertisensitzungen zuständig. Autodidaktisch arbeitete er sich bereits im Jahr 2000 selber zum Experten hoch und spezialisierte sich auf Alttestamentarisches und politisch sehr Korrektes. Er findet diese Themenkombination in bestem Sinne abwartig.

Susanne Wenger (Askforce-Expertin seit 2003)

Kollegin Wenger trat der Askforce nach der Jahrtausendwende bei, um den Absurditätenüberfluss des Alltags zelebrieren zu helfen. Ihr Motto lautet: von nichts kommt nichts. So erkühnt sie sich im Kreise der lokalen Universalgelehrten immer wieder, den aufgeworfenen Gegenstand aus luftiger Warte zu dekonstruieren – vom pfeifenden Wasserhahn bis zur irdischen Vergänglichkeit.

Renate Bühler (Askforce-Expertin seit 2004)

Kollegin Bühler amtet in der Askforce, der sie seit 2004 angehört, als hochgeschätzte Wegwarte – also als gut verwurzeltes und kontemplatives Wesen, das gerne zuschaut und zuhört: Menschen, Autofahrern und lächelnden Totenschädeln. Bühler ist unter anderem Expertin für Neuromagisches, rülpsende Räuber und Federvieh.

Simon Wälti (Askforce-Experte seit 2006)

Da er der Ansicht ist, dass man es mit Sachverstand weit bringen kann, mobilisiert Kollege Wälti ebendiesen bei der Beantwortung von Fragen bis zum Äussersten. Er ist dafür bekannt, tiefgründige Bemerkungen und aufschlussreiche Berechnungen einzustreuen, um einen besonders hohen Lerneffekt zu erzielen. Zuweilen schreckt er auch vor brachialen Eingriffen nicht zurück.

Lisa Stalder (Askforce-Expertin seit 2009)

Expertin Stalder stiess 2009 zur Askforce, um ihr überschäumendes Wissen über gedrehte Herzen, die Psyche von Mollusken und die Migrationsbewegungen von Wörtern endlich mit der Welt teilen zu dürfen. Seither wirft sich Kollegin Stalder unerschrocken und rettend vor Sprachbilder, wenn diese zu entgleisen drohen.

Martin Erdmann (Askforce-Experte seit 2018)

Erdmanns makelloses Äusseres wird nur durch seinen Wissensschatz überboten. Er kennt sämtliche Bände der Encyclopædia Britannica auswendig und bringt Kasparov regelmässig neue Schachtricks bei. 2018 hat er sich der Askforce angeschlossen, um sein optimiertes Hirn in den Dienst der Menschheit zu stellen.

Experten und Expertinnen der frühen Jahre

Mit Belegen ihres seriösen Schaffens sind im vorliegenden Werk auch die nachfolgenden Expertinnen und Experten vertreten, die in ganz beachtlichem Mass zur Etablierung der Askforce in deren frühen Jahren beigetragen hatten:

  • Jürg Alder, Askforce-Experte von 2000 bis 2004
  • Stefan Bühler, Askforce-Experte von 2000 bis 2006
  • Christof Forster, Askforce-Experte von 2000 bis 2004
  • Nicole Jegerlehner, Askforce-Expertin von 2002 bis 2006
  • Rebekka Reichlin, Askforce-Expertin von 2000 bis 2005
  • Barbara Steiner, Askforce-Expertin von 2000 bis 2005

 

Einer ganzen Reihe weiterer Autorinnen und Autoren war es dem Vernehmen nach ein enormes Vergnügen, sich wenigstens ab und zu in der Askforce entfalten zu dürfen.